Frühlingsgefühle für Deutschland?

Frühlingsgefühle für Deutschland? Klingt komisch. Geht das überhaupt?


Frühling

 Frühlingsgefühle für Deutschland?

Frühlingsgefühle sind die wundervollen Emotionen, die mit dem erwachen der Natur, den längeren Tagen und der wärmenden Sonne einhergehen. Doch ist es möglich, diese noch für Deutschland zu empfinden?

Schwer in Zeiten wie diesen. Immer häufiger muss ich von Russlanddeutschen, wie ich selbst eine bin, hören, dass sie wieder zurück nach Russland wollen. Sie sehen keine Perspektive mehr in diesem Land. So möchte ich dich mit nehmen in die fünf Städte, die trotz der derzeitigen Situation, Frühlingsgefühle durch ihre Schönheit in mir wecken. Für mich ist das Geheimnis der Schönheit dieser Städte stark geprägt durch den Bezug zum Wasser. Jede dieser Städte ist für sich schon wunderschön und erst durch die Nähe zum Wasser wird etwas ganz besonderes daraus. Und ich bin froh, das ich trotz allem wunderschöne Städtetripps machen konnte und meine Frühlingsgefühle wecken konnte. Falls euch meine Zusammenfassungen  zu kurz sind schreibe ich auch gerne noch mehr und ausführlicher … lasst es mich nur wissen :) Welche Städte lössen bei euch Frühlingsgefühle aus?

# Frühlingsgefühle für Deutschland – Münster

Münster

Eine wundervolle und teilweise doch unterschätzte Stadt. Ich würde Münster als kleinen Geheimtipp sehen. Eine wundervolle Stadt, die durch das Schloss und den Aasee besticht. Die Innenstadt ist geprägt durch wundervolle Kirchen, prächtige Bauten und süßen kleinen Cafes. Das wirklich spannende ist die Kombination aus alten Prachtbauten und neuer und moderner Architektur. Auch die Nähe zu Holland lässt sich im Stadtbild erkennen. Nur zu werft einen Blick auf diese wundervolle Stadt. Schnappt euch ein Fahrrad und macht eine schöne Tour durch das stark studentisch Geprägte Städtchen am Prinzipalmarkt entlang und um den schönen See. Für die Pausen gibt es unzählige kleiner Cafes, Kneipen und Clubs insbesondere im Hansaviertel, die durch ihr Ambiente und die Offenheit der Stadtbewohner bestechen.

# Frühlingsgefühle für Deutschland – Dresden

Dresden

Obwohl diese Stadt durch ihre Bürger negativ in den Medien erscheint, bietet die Stadt vom Bild viel Potenzial. Viele der Oststädte werden unterschätzt und überzeugen dann doch durch ihre Pracht. Dresden beeindruckt durch ihre Bauwerke und das wundervolle Stadtbild. Auch durch die geschichtsträchtige Frauenkirche wird das Bild der Stadt aufgewertet. Wenn man das möchte ist auch ein Besuch der Semperoper ein Highlight. Wobei es sich in dieser Stadt sogar lohnt eine Tour im Bus zu machen um auch zu den Elbwiesen und den Elbschlössern zu gelangen. Kulinarisch ist in der Innenstadt auch einiges aufzufinden und wenn man Glück hat findet gerade ein Markt statt an dem man auch ordentlich schlemmen und schlendern kann. Gerade zur Winterzeit ist der Dresdener Stollen sehr bekannt und für Liebhaber ein wahrer Genuss.

# Frühlingsgefühle für Deutschland – Mainz

1

Kleine Gassen die sich verwinkelt durch die Stadt ziehen und hinter jeder Ecke kann man etwas neues Entdecken. Mainz besticht nicht nur durch seine Schönheit und der entspannten Atmosphäre sondern beeindruckt auch durch ihre Vielfältigkeit. Die Innenstadt die zum entdecken einlädt, die Neustadt die geprägt ist von versteckten Cafes und Restaurants, die teilweise auch studentisch geprägt sind und die Allee am Rhein die zum flanieren einlädt. Es gibt viel zu sehen und zu machen. Sowohl am Tage als auch am Abend kann man den Trip genießen. Ob Frühstücken im Nellys oder der Bagatelle, ein Mittagessen beim Libanesen in der Innenstadt oder Abendessen und Cocktails im Citrus – für alles ist gesorgt und bietet viel Abwechslung. Mainz wie es singt und lacht schein tatsächlich das Motto der Stadt zu sein.

# Frühlingsgefühle für Deutschland – Hamburg

Hamburg

Klinkerbauten, Hafen und eine frische Briese und du weißt du bist in Hamburg. Eine wunderschöne Stadt im Norden. An einem Wochenende nicht komplett zu erschließen doch das macht überhaupt nichts, denn der erste Eindruck ist Atemberaubend. Das Stadtbild ist kunterbunt gemischt. Sobald die Sonne zum Vorschein kommt sind gerade die Gegenden um das Wasser herum die Hotspots der Stadt. Nicht ganz unverständlich. Es ist wundervoll in einem der Restaurants und Eisdielen mit Blick auf das Wasser zu sitzen und die Menschen zu beobachten, die hektisch an einem vorbei rennen. Auch kulinarisch lässt es sich nicht beschweren. Das portugisische Viertel bietet beispielsweise eine große Anzahl von Restaurants mit dem Hang zu viel Abwechslung für den Gaumen. Vor allem für Modebewusste und Fashionstars wird viel geboten. Unzählige Geschäfte und kleine Modestors die ein breites Sortiment anbieten. Das lässt sich auch auf den Straßen erkennen. Viele modebewusste Menschen mit dem Hang zu Extravangantem macht das Stadtbild so speziell und besonders. Mein Tipp für eine schöne Städtetour ist die Gruppe free walking tour Hamburg. Eine Stadtführung die nichts kostet und wirklich spannend ist. Das einzig nervige ist, dass man nicht genau weiß wann diese beginnen. Die einzigen Anhaltspunkte sind: immer zur vollen Stunde, die Menschen erkennt man an einem riesigen gelben Schirm und die Tour beginnt am Rathausmarkt. Geniale Idee und am Ende kann man so viel spenden, wie viel es einem Wert war und glaubt mir, dass ist es definitiv wert. Wenn man aber nicht laufen möchte kann man sich die Stadt auch vom Wasser ansehen durch Hafenrundfahrten. Auch eine gute Adresse sind die Waterkant Touren gerade für Hamburg – Neueinsteiger :)

# Frühlingsgefühle für Deutschland – Jena

1

Klein aber Ohho. Süß ist der passende Begriff für die Stadt. Das pure Leben im Paradies Park, ob sportlich Aktiv oder eher genießerisch lümmelnd … alles zu finden. Ein Frühstück beim französischen Bäcker „Boulangerie Patisserie Carlos P“ oder ein Mittagessen im Gasthaus „Zur Rose“;  in Jena kann man hervorragend gut und günstig genießen. Mit einem Studentenausweis ist sogar das Mittagessen im Gasthaus noch günstiger ein hoch auf Thüringens Politik. Am Marktplatz  spielt zur vollen Stunde der Schnapphans, der einen dann zu den Galerien und Museum unbekannterer Kunst in der Nähe des Marktplatzes begleitet. Gerade im Sommer kann Jena durch das kulturelles Programm bestechen. Die Kulturarena bietet vielfältige Möglichkeiten im Bereich Musik, Tanz und Theater. Bei schönem Wetter kann man auch durch den Botanischen Garten flanieren oder bei einem Wetterumschwung in das nahe gelegene Planetarium verschwinden.

Annastasia Loos

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken." (A. Einstein) Ein wundervolles Zitat, wie ich finde und nach diesem Motto möchte ich mein Leben führen. Genießen, Erleben und Entdecken! Ich will wissen und hören wie Schmetterlinge lachen und wonach Wolken schmecken und irgendwann möchte ich zurückblicken auf ein erfülltest, ereignissreiches und abenteuerliches Leben.

You may also like...

2 Responses

  1. Christina sagt:

    Hallo Annastasia,
    erst gestern bin ich aus Hamburg zurückgekommen. Am ersten Tag war das Wetter leider schlecht, aber als ich am zweiten Tag bei Sonnenschein durch die Speicherstadt spaziert bin, hatte ich auch ein paar Frühlingsgefühle. Die Nähe zum Wasser ist mir auch immer sehr wichtig. Da kommt man dann richtig ins Träumen :-)
    Viele Grüße
    Christina

    • Annastasia Loos sagt:

      Hallo Christina,
      ach wie schön ja ich liebe Hamburg. So eine wundervolle Stadt und jetzt wenn die Sonne nun länger raus kommt und es beginnt zu blühen kann man die eigenen Gefühle gar nicht mehr unterdrücken. Ich hoffe, dass du sonst auch das Glück hast am Wasser zu leben.
      Liebste Grüße
      Annastasia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *