Knysna – Knysna Heads und die Lagune

Südafrika – Knysna ein verschlafener Ort direkt an der bezaubernden Lagune und den Knysna Heads. Mit dem Mountainbike die Knysna Heads erklimmen und eine einmalige Aussicht auf die umwerfende Lagune genießen. Naturbelassene Strände können auf Leisure Isle entdeckt werden.


 

So ist Knysna …

Eine kleine Ortschaft entlang der Autobahn. Die Waterfront ist winzig im Vergleich zur Waterfront von Kapstadt. Die Hauptattraktionen in Knysna sind die Lagune und die Knysna Heads, die sich um die Lagune herum erstrecken. Ansonsten ist Knysna eher ein verschlafenes Örtchen.

Aktivitäten um Knysna

Von der Waterfront starten verschiedene Bootstouren zur Lagune. Das Geld für die Bootstour kann man sich allerdings sparen, da das Boot nicht sehr nah an die Lagune heran fahren kann und man nichts sieht, was man nicht auch vom Hafen der Waterfront aus sehen kann. Ich bin auf dem Rückweg der Bootsfahrt eingeschlafen und selbst die überwiegend älteren Herrschaften (60+) waren von der lahmen Fahrt enttäuscht. Um die Lagune und die Knysna Heads richtig zu erleben, sollte man sich ein Fahrrad (Mountainbike und Schloss) ausleihen und am Ufer entlang Richtung Lagune fahren, vorbei an Leisure Isle und bis hoch zum View Point des linken Knysna Heads. Der Weg zum View Point ist ausgeschildert und nicht zu verfehlen. Nach der entspannten Fahrt am Ufer entlang, kommt der anstrengende Teil, den Knysna Head hochzufahren. Ausreichend zu Trinken mitnehmen und ruhig ab und zu eine Pause im Schatten einlegen und die Aussicht genießen. Da es steil bergauf geht, ist es wirklich anstrengend, aber dafür dauert es nur ca. 20 Minuten bis man den View Point erreicht hat. Von dort kann man die Lagune in aller Pracht sehen. Auf dem Rückweg bietet es sich an links auf Leisure Isle abzubiegen, um sich im authentischen Café gleich am Anfang der Insel zu stärken und im Schatten der Bäume zu entspannen. Leisure Isle ist klein und kann einmal mit dem Fahrrad umrundet werden. Dabei stößt man auf kleine naturbelassene Strände mit Blick auf die Lagune die sich hervorragend für einen Badestopp eignen. Die Knysna Heads mit Blick auf die Lagune und Leisure Isle kann gemütlich in einer Tagestour erkundet werden.

Wahl des Backpackers / Hostels

Übernachtet habe ich im Knysna Island Vibe, einem kleinem und eher unspektakulärem BP. Das BP hat nur wenige Betten aber trotzdem einen kleinen Pool. Jeden Abend wirft das zuvorkommende Personal den Grill an für ein gemütliches „Braai“. So lernt man schnell alle Reisenden kennen und tauscht bis spät in den Abend Geschichten am Feuer aus.

Fazit: Mountainbike ausleihen und damit auf den linken Knysna Head zum View Point fahren und Sicht auf die Lagune genießen sowie auf dem Rückweg die winzige Leisure Isle erkunden und Baden gehen.

 Alle Fakten auf einem Blick:

Unterkunft: Knysna Island Vibe (ca. 10 € pro Nacht im 6-Bettzimmer)

Aktivitäten: Mountainbike ausleihen, Knysna Heads und Lagune

Empfohlene Dauer: 1 Tag

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *