In Wanderschuhen um die Welt. Die besten Wanderungen einer Weltreisenden 2.

Der zweite Teil der besten Wanderungen um die Welt. Berichte und Erfahrungen von der Reisebloggerin Sandra. Indonesien, Myanmar und Peru.


Vulkan Rinjani, Indonesien.

Der bereits von weitem sichtbare Vulkan auf der Insel Lombok gelegen, lockt mit einer herausfordernden 3 Tage, 2 Nächte Wanderung bis auf den Gipfel des Vulkans. Zugegeben eine der wohl härtesten Wanderungen die ich auf meiner Weltreise unternommen habe, jedoch entschädigen die Ausblicke vom Gipfel aus auf die umliegende Landschaft und den Kratersee. Der mehrtägige Aufstieg auf Mount Rinjani ist jedoch jede Anstrengung wert. Die Wanderung unternimmst du mit Guide und Trägern, die in zwei Bastkörben Unmengen an Lebensmitteln und Ausrüstung auf ihren Schultern balancieren. Die erste Nacht verbringst du am Kraterrand und stehst gegen 2 Uhr morgens auf um die anstrengende Gipfelwanderung zu unternehmen. Das lose Gestein und Geröll unter deinen Füßen machen den Aufstieg um diese Uhrzeit zu einer richtigen Herausforderung, wobei der Sonnenaufgang auf 3.726 m mehr als entschädigt. Auch wenn das Klima im Rest von Indonesien dies nicht erwarten ließe, sind eine Daunenjacke, Haube und Handschuhe in dieser Höhenlage Pflicht. Zurück geht es über malerische Wanderwege bergauf und bergab die einen Zwischenstopp bei heißen Quellen und dem Kratersee beinhalten. Die beste Reisezeit ist Mai bis September, wobei du immer mit vielen Wanderern rechnen musst.

Bild 4 - Mt. Rinjani

Mount Rinjani

Von Kalaw zum Inle Lake, Myanmar.

Eine der schönsten Wanderungen durch abgelegene Dörfer und unterschiedliche Kulturlandschaften hindurch ist die 3 Tage, 2 Nächte Wanderung von Kalaw zum Inle Lake. Mit Guide und einem Koch wanderst du über einfache Wanderwege durch traditionelle Dörfer hindurch und übernachtest bei Gastfamilien in deren einfachen Häusern. So Nahe kommst du dem echten Leben in Myanmars Dörfern wohl kaum anderswo und hast zudem die Möglichkeit mit den gastfreundlichen Menschen ins Gespräch zu kommen. Täglich werden je nach Route etwa 20 km auf leichten Wanderwegen mit wenigen Anstiegen zurückgelegt. Eines der Highlights ist bestimmt die Bootsfahrt über den Inle Lake nach Nyaung Shwe vorbei an den legendären Einbeinruderern auf ihren Fischerbooten. Die beste Reisezeit ist von November bis Februar.

Bild 5 - Frau in Myanmar mit Kind

Inka Trail, Peru.

Und weil ich nicht genug bekommen kann, steht ganz weit oben auf meiner To-Do-Liste der viertägige Inka Trail nach Machu Picchu. Auf dieser sehr beliebten Wanderung sind insgesamt 55 km und 1.600 Höhenmeter vorbei an Ruinen auf alten Handelswegen durch die Anden zurück zu legen. Startpunkt ist Cusco, wobei es auf dem höchsten Pass auf 4.200 m hinauf geht. Fitness und eine entsprechende Ausrüstung sind die Grundvoraussetzung, wobei dich Guide und Träger unterstützen. Da es einen nicht wieder herstellbaren Naturschatz zu bewahren gilt, sind nur eine gewisse Anzahl an Wanderern gestattet und es ist daher ratsam diese Tour bereits Monate im Voraus zu buchen. Die beste Reisezeit hierfür ist Mai bis Oktober.

All das ist nur ein kleiner Einblick in die wunderschönen Naturlandschaften, die es weltweit zu Fuß zu erkunden gibt. Jetzt freue ich mich erst einmal wieder auf die heimischen Alpen und eine traditionelle Gipfeljause zurück zu Hause. Doch bald bin ich bestimmt wieder irgendwo in der Welt zu Fuß unterwegs. Und welche Wanderung steht ganz oben auf deiner Liste?

Den ersten Teil der besten Wanderungen um die Welt findet ihr hier.

Über Sandra:

sandra

Auf ihren Blog schreibt Sandra über ihre Erfahrungen – die guten und auch über die weniger guten – auf ihrer Weltreise. Ihre Reiseziele erkundet sie individuell und lernt gerne die Menschen und Kulturen des Landes kennen. Sie kocht (und isst) leidenschaftlich gerne, genießt die Ruhe am Strand oder ist aktiv beim Wandern, Klettern oder Tauchen. Und natürlich schreibt sie gerne.

Merken

Merken

Merken

You may also like...

2 Responses

  1. Aras Orhon sagt:

    Danke, das bringt Anregungen für die nächste Reise, die wir schon locker planen.

    Weiterhin viel Spass
    Aras

  2. Sandra sagt:

    Vielen Dank, Aras!
    Eine Reise zu planen ist fast so schön wie sie dann auch machen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *